Person des Monats

 

In regelmäßigen Unregelmäßigkeiten wird eine mehr oder weniger bekannte Persönlichkeit zur Person des Monats gekürt. Dieser Titel ist unter den inoffiziellen Titeln im Web der offiziellste und am meisten angesehene. Oder so…

 

Juni 2012: Hans-Ulrich Pönack, weil der cholerische Berliner vom Sat 1 Frühstücksfernsehen einer der wenigen, wenn nicht sogar der einzige (mir bekannte) Filmkritiker ist, der eine negative Rezension über die Avengers geschrieben hat, der ich mich mit Freuden anschließe. Der Film hat Schwächen, die der gesamten Internetgemeinschaft scheinbar nicht aufgefallen sind oder die den Leuten wohl nichts ausmachen. Mir und Herren Pönack aber schon. Danke dafür.

 

 

Juli 2012: Michael Kessler, weil der aus Switch bekannte Comedian in Kesslers Expedition ein unglaublich sympathischer, unaufgeregter und interessanter Reporter ist, der ohne große Show mit vielen Leuten zufällig Gespräche führt. Eine sehr emphelenswerte Sendung fernab von allem, was man sonst vom Privatfernsehen gewöhnt ist. Außerdem hat Kessler in seiner Kolumne für tv digital einen wunderbaren Artikel über den aktuellen Bodensatz des deutschen Unterhaltungsfernsehens, ‘Auf Brautschau im Ausland’ auf Sat 1, verfasst.

 

 

August 2012: Peter Jackson, weil der Mann, der die unverfilmbare Herr der Ringe-Saga verfilmt hat, uns in George Lucas-Manier mit dem Hobbit nun 3 statt 2 Teile serviert. Und weil er garantiert zeigen wird, dass man mit Liebe und Herzblut ein Franchise sinnvoll um ein Prequel erweitern kann, ohne auf Jar Jar Binks zu setzen.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>