Dieter Nuhr: Gibt es intelligentes Leben? (2006)

 

Mit der Leitfrage „Gibt es intelligentes Leben?“ betrachtet Dieter Nuhr auf humoristische Weise diverse Bereiche des Lebens, beispielsweise beleuchtet er den Glauben und verschiedene Kulturen, immer wieder illustriert durch Fotos die ihn in aller Herren Länder zeigen.

Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben, die Spannweite der Themen ist wirklich groß, wobei Nuhr welterfahren und geradezu weise wirkt. Natürlich ist das Buch in keinster Weise ernst. Man muss jedoch seinen Humor mögen. Der ist gerne mal ein wenig subtiler und bei weitem nicht so „einfach“ wie z. Bsp. bei Mario Barth.

Das Buch ist sehr kurzweilig und auch knackig, Leerlauf kommt nicht auf. Die Kapitel sind auch allesamt recht handlich, was kurzes Lesen für Zwischendurch begünstigt. Auch die wirklich gelungenen Fotos sind unterhaltsam und durch die Bank weg interessant.

So schnell wie man anfängt zu lesen, ist man auch schon wieder fertig. Andererseits hätte mehr Länge das Buch wahrscheinlich viel zu seicht gemacht.

Und natürlich ist Nuhrs Humor nicht unbedingt für jedermann, wer jedoch etwas mit seinen Auftritten anfangen kann, ist sicherlich mit dem Werk nicht falsch beraten.

Einen tiefgründigen Blick auf alles Weltgeschehen sollte man sich von dem Buch nicht versprechen, es ist allemal ein lustiges Buch welches viele unterschiedliche Themen „abgrast“ und eher der Funktion der kurzweiligen Unterhaltung dient.

Wer Stand-Up Comedy mag und auch nur mal so kurz zwischendurch Zeit hat zum Lesen ist mit „Gibt es intelligentes Leben“ garantiert nicht schlecht beraten. Sicherlich auch emphelenswert für Leute, die wenig mit Mario Barth anfangen können. Insgesamt doch etwas zu kurz finde ich. Allemal super.

Bewertung: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.