Monat: Juli 2013

Pacific Rim (2013)

Wenn riesige maschinenartige Ungetüme Städte in Schutt und Asche legen, dann ging oft die erste Assoziation Richtung Transformers. Beachte: „ging“. Denn das dürfte sich mit Pacific Rim hoffentlich bald ändern, weil Guillermo del Toros Film zeigt, dass man eine ähnliche Prämisse in einen funktionierenden Streifen verwandeln kann. Ohne die grenzdebilen Dialoge, das massive Product-Placement oder…

hoerdatei Episode 6: Wrap-up

Der Podcast kommt jetzt endlich in die Schule. Das feiern wir mit Reviews von Man of Steel, Hangover 3 und World War Z, die allesamt auch für 6-jährige geeignet wären. Oder auch nicht. Aber hört selbst. So richtig spoilen konnten wir eigentlich nichts. Oder wundert es einen, dass ein Superheld einen Superheldenfilm überlebt? Als ob…

Payback (1999)

Brian Helgeland, Regisseur von Payback, hat 1998 an einem Wochenende einen Oscar und eine Goldene Himbeere erhalten. Beide jeweils für seine Drehbücher. Der Oscar war für L.A. Confidential (Hell yeah!), die Himbeere für den furchtbaren Postman-Film (Hell no!). Außerdem hat der Mann Mystic River geschrieben und auch noch Regie bei Ritter aus Leidenschaft geführt. Andererseits…

The Purge (2013)

Die Prämisse von The Purge ist reichlich obskur. Wir schreiben das Jahr 2022. An einem Tag im Jahr darf jeder Amerikaner massiv die Sau rauslassen und morden, vergewaltigen und rumballern wie er oder sie gerade will. Ohne Bestrafung. Das senkt die Verbrechensrate und gibt den Leuten die Chance, das Tier in ihnen rauszulassen. Im Grunde…

World War Z (2013)

Es gab einmal Zeiten, da waren Zombies noch eine Randerscheinung im Filmgschäft. John Romero hat das Genre dabei in den 60ern und 70ern massiv geprägt, wobei die Thematik noch viele Jahre eher Nische blieb. Dann war es einige Zeit lang ein wenig stiller um die lebenden Toten, bis in den letzten paar Jahren mit The…

Fast & Furious 6 (2013)

Ich weiß noch nicht, was mich mehr verblüfft. Der Fakt, dass es bereits sechs Teile dieser Reihe gibt oder die zunehmend positiveren Ratings von Zuschauern und Kritikern. Und habe ich schon erwähnt, dass dieser eine Film hier knapp 700 Millionen Dollar eingespielt hat bisher? Weltweit hat das Franchise weit über 2 Milliarden an den Kinokassen…

Christopher Nolan

Nolan wurde am 30.07.1970 in London geboren. Seine Filme zeichnen sich durch einen düsteren Stil und oft verschachtelte Erzählstrukturen aus. Der erste große Streifen ‚Memento‘ steht symbolisch für die komplette Dekonstruktion einer linearen Storyline und ist in dieser Form einzigartig. Das Rotkäppchen aus Nolans Sicht: Es war einmal ein Mädchen mit roter Kappe, dessen Jugend…